image

Berichte

Zum kompletten Bericht bitte per Klick auf das Foto

blackswan-kollage.jpg

Black Swan-Regatta Münster 2024
Fünf Opti-Segler des YCL, nahezu die gesamte Regattagruppe, hatten sich am 4. und 5. Mai auf dem Aasee im Zentrum der „Westfalenmetropole“ zur 10. Auflage der vom Segel-Club Münster e.V. (SCM) ausgerichteten Black Swan Regatta eingefunden. Doch das berühmt-berüchtigte wechselhafte Münsteraner Wetter meinte es zunächst nicht gut mit den jungen Seglern. Sonnenschein und Regen wechselten sich am Samstagnachmittag ab, nur der Wind blieb leider aus. Der erste und einzige Versuch einer Wettfahrt musste nach der Hälfte abgebrochen werden. Anders sah es dann zum Glück am Sonntag aus. > weiterlesen

 
bild_tl_kiel.jpg

Trainingslager Kiel 2024
Unsere Opti-Regattagruppe nutzte das lange Christi Himmelfahrtswochenende dieses Jahr für ein Trainingslager in Kiel-Schilksee. Das Wetter zeigte sich von einer seiner besten Seiten, wobei sich die Segler teilweise vielleicht etwas mehr Wind gewünscht hätten. Aber auch die kurze Flaute wurde sinnvoll genutzt - mit einer spontanen Besichtigung des Seenotretterbootes im Olympiahafen. Insgesamt war das Wochenende eine gute Vorbereitung für den Goldenen / Silbernen Opti auf der Kieler Förde zwei Wochen später.
Viel Erfolg dafür!

portoroz2024-11.jpg
Regatta Portoroz 2024
Es ist immer gut, den Überblick zu haben... Das Doppelgespann Olaf und Holger sorgten sowohl auf dem Wasser, wie auch an Land für eine optimale Betreuung der YCL Segelkids. Den Überblick brauchte es auch, um sich in einem Gesamtfeld von rund 600 Seglern auf der Adria vor Portoroz zurecht zu finden. Damit zählt die Sailing Point Easter Regatta zu eine der größten Regatten für Optimisten und erfordert eine entsprechende Logistik. 
Respekt den Seglern, die sich besonders am Finaltag der stürmischen See widersetzten und damit teilweise die eigenen Grenzen ausloteten.
 
portoroz2024kollage.jpg

Training Portoroz 2024

Trainingsauftakt im slowenischen Portoroz
Die Gewitter der Nacht haben sich gelegt, so dass heute morgen bei allerfeinsten Bedingungen das vorbereitende Training auf eine der größten Regatten der Optimisten beginnen kann. Gestartet wird von der benachteten Marina, um per Shuttle zum Klub Pirat zu gelangen. Dort sind die Boote bereits startklar und ohne Zeitverlust geht es direkt aufs Wasser. Den Seglern gutes Gelingen.
 
koudum2024.jpg
Koudum 2024
Segeltraining vor großem Publikum 

Es kommt selten vor, dass im niederländischen Koudum in der Winterpause Segler auf dem Wasser zu finden sind. Entsprechend groß das Interesse des überwiegend gefiederten Publikums, welches von der Regattagruppe des YCL beeindruckend unterhalten wurde. An drei Tagen trainierten 12 Optis und Laser gemeinsam, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten.
boot24kollage.jpg
Messe Cup 2024
Spannender kann Segelsport kaum sein.
So nah, wie am Demonstrationsbecken der alljährlichen Boot in Düsseldorf kann man sonst nirgendwo das Regattageschehen live verfolgen. Entsprechd groß war das Interesse am diesjährigen Messe Cup. Dazu qualifizierten sich vor Ort sechs NRW Vereine mit je drei Optiseglern, um dann im Finale die Plätze 1 bis 3 auszusegeln. Angetrieben von Ventilatoren und der Stimmung der Zuschauer segelte der YCL souverän ins Finale und unterlag dort nur sehr knapp dem gastgebenen Düsseldorfer Yachtclub, der sich damit den Pokal wieder zurück erobert hat. 
Trotz alledem war der YCL leistungsorientiert und vor allem zahlenmäßig stark vertreten und hat damit wiederholt ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt.
 

gronau2024.jpg

YCL Sport- und Theoriewochenende 2024 in Gronau:
Am letzten Wochenende fand unser gemeinsamer Start der Jugend in die neue Saison statt. Kinder, Jugendliche und Trainer trafen sich zu viel Theorie, Spiel, Spaß und Sport im Kinder- und Jugendzentrum Luise in Gronau.
Angefangen von Segelgrundlagen für die Kleinen bis hin zur Regatta-Taktik war wieder alles dabei und die Köpfe mussten in den Pausen mit Billard, Airhockey und Tischfussball wieder aufgeklart werden.
Aber auch Prävention und Kinder- und Jugendschutz war Thema und wurde kindgerecht von Andreas vermittelt.
Samstagabend gab es dann wieder die“ traditionellen“ Trainer-Pfannkuchen; diesmal an der Pfanne: Jens und Finn!
Damit alle wieder sauber zu Hause ankommen, ging es am Sonntag zum Abschluß ins Spaßbad Atlantis in Dorsten.
Danke an die Trainer und das Küchenteam und ganz, ganz herzlichen Dank an das Kinder- und Jugendzentrum Luise der Stadt Gronau! Es war wieder super! CUnextyear

 
Training24-Opti.jpg

1. Wintertraining 2024 am Drilandsee
Am 6. und 7. Januar fand das erste Wintertraining unserer Opti-Regattagruppe statt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ging die Truppe auf den Drilandsee. Respekt vor den Kindern, die trotz der Kälte alle mit Freude dabei waren und ein großes Danke an Olaf für das Wochenende.

Foto-YCL-Jugendabteilung-mitLogo.jpg

Bericht über die Jugendarbeit 2023
Das Jahr 2023 neigt sich nun mit Riesenschritten dem Ende zu. Die meisten haben schon die Segelstiefel gegen die Winterstiefel getauscht und freuen sich auf ein schönes Weihnachtsfest. Es war eine tolle gemeinsame Saison 2023 in der YCL-Jugend! Wir möchten uns bei Euch Allen für die vielen gemeinsamen Erlebnisse bedanken. Es hat uns riesige Freude bereitet, daß ihr alle mit so viel Engagement und Spaß dabei seid. Um die Wartezeit auf Weihnachten etwas zu verkürzen haben wir Euch einen „kleinen“ Infobrief (im Anhang) mit folgenden Themen zusammengestellt:.......
-> weiterlesen

 
TrainingBaldeney23.jpg

Opti-Training Baldeneysee 2023

Gemeinsam am Wind mit Optikids im ETUF
mit Isabel Mathea einer ehemaligen YCL Seglerin, die wie auch Finn einst von Olaf Reckers trainiert wurde und jetzt aktiv im ETUF engagiert ist, ergab sich nach Absprache eine Trainingsgemeinschaft.
Die motivierten Optikinder waren somit bestens betreut, bei durchaus schwierigen Windbedingungen Manövertechniken zu erlernen und zu vertiefen.
Sehr gastfreundlich wurden die Kinder und Trainer vom Verein und den betreuenden Eltern empfangen und kulinarisch versorgt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön hierfür.
 
Enschede1.jpg
Training Enschede 2024  zum Video Foto anklicken
Während der Winter langsam Einzug hält und man eher darüber nachdenkt, den Schlitten aus dem Keller zu holen, startete die Regattagruppe um Olaf Reckers zum Wintertraining nach Gronau. Die Hinfahrt glich dann doch eher einer Schlittenpartie, aber nichts desto trotz erreichten alle 9 Kinder den Dreiländersee unbeschadet und voller Elan. Was gibt es auch Schöneres als im Regen Boote abzuladen und aufzubauen, um dann bei  frostigen Temperaturen gemeinsam mit Olaf zu trainieren. Aufgetaut wurde nach zwei intensiven Einheiten auf dem Wasser im nahegelegenen Freizeitbad in Enschede. Ein großer Spaß war auch das Übernachtungslager weitab gewohnten Komforts. Am Sonntag zeigte sich das Wetter von seiner guten Seite, so dass sogar zwischenzeitlich im Sonnenschein gesegelt werden konnte, bevor dann wieder im Regen verpackt wurde. Warum all dies könnte man fragen: Weil dies ein wunderbares Gruppenerlebnis unserer jüngsten Segler darstellt und darüber hinaus jeden einzelnen fördert und voran bringt.
Eine Wiederholung ist im Übrigen schon in zwei Wochen geplant, sofern sich bis dahin keine Eisdecke auf den Seen gebildet hat...aber auch dafür finden sich passende Lösungen...

 
Freimarkt24.jpg

Bremer Freimarkt 2024

Der Kampf gegen Tonne 6 und andere Widrigkeiten.
Die Saisonabschlussregatta der Optimisten auf der Weser in Bremen war durch Rudelbildung an Tonne 6 geprägt. 
Wenn die Strömung stärker als der Wind ist oder aber der Wind so heftig weht, dass so mancher Segler auf dem durchaus schmalen Gewässer rückwärts segelt, kommt es zu spannenden Szenen und sorgten damit für seichte Unterhaltung an Land, während die teils noch jungen und unerfahrenen Segler mit einer unglaublichen Zähigkeit um jeden Meter kämpften. 
Aus Sicht des YCL waren dieses mal Laura und Lucas besonders erfolgreich und hielten am Ende einen Pokal in ihren Händen.

 
IMG_1569.jpg

Schweriner Herbstpokal 2023

Während im Norden eine verherende Sturmflut wütete, machten sich drei Biggesegler auf, um am Schweriner Herbstpokal, eine der größten norddeutschen Regatten in den  Klassen Ilca, Europe und Optimisten teilzunehmen. Boote auf dem Autodach festgezurrt, definitiv eine gute Entscheidung, um den Naturgewalten zu trotzen.
So heftig der Wind am Vortag noch war, zeigte sich der Schweriner See am ersten Regattatag von seiner milden Seite. Lediglich das aufgewühlte Wasser in schlammbraun ließ erahnen, was zuvor los war. Clemens Epe kam mit diesen Bedingungen gepaart mit nebelgrauen Nieselregen bestens klar und beendete den Tag nach zwei Wettfahrten mit Platz 4 im Ilca 4. 
Versöhnt wurde so mancher Segler Tags drauf mit feinem Wind, leichter Welle und Sonnenschein und aus Sicht von Clemens am Ende mit dem überaus respektablen Platz 5.

 
Bodensee2023.jpg
Windteufele Opti-Regatta Meersburg Bodensee 2023
Normalerweise bringt man den herbstlichen Bodensee mit Nebel und spiegelglatter Wasseroberfläche in Verbindung. Nicht aber, wenn zur härtesten Regatta, dem Meersburger Windteufele aufgerufen wird. Man hat keine Mühe gescheut, die norddeutschen Sturmtiefs bis in den Süden umzulenken, um wirklich harte Bedingungen zu stellen.
Während am Ufer die markanten gelben Lichter blinken, machten sich teils unerschrockene Optisegler startklar. Die erste Hürde musste breits beim Slippen über den Kieselstrand bei auflandigem Wind und Welle gemeistert werden. 6 harte Läufe wurden an zwei Regattatagen absolviert, um darüber hinaus den Landesmeister Baden-Württembergs zu ermitteln.
Mit dabei war in diesem Jahr Jan Bickert vom YCL und segelte nach intensivem Gardaseetraining seine erste A-Regatta. Respektabel gelang ihm sogar der Sieg einer Wettfahrt und am Ende Platz 8. Weniger Glück hatten weitere YCL Segler am Steinhuder Meer und in Hamburg, hier waren die Naturgewalten dann zu stark, um Wettfahrten auszusegeln.

 
Gardasee23-Kollage.jpg

Gardasee 2023
Das Trainingslager und Familienfreizeit am Gardasee 2023 liegt nun leider schon wieder hinter uns. Wir sind (fast) alle wieder zu Hause im Alltag.
Es war mal wieder eine tolle gemeinsame Woche mit viel segeln, wandern, Radtouren, gemeinsamen Abenden und und und tollem, warmen, sonnigen Wetter.
Ein absolutes Highlight zum „Saisonabschluss“!
Alle die dabei waren, haben schon direkt wieder für das nächstes Jahr gebucht.
Der Termin 2024 ist der 12.10.24 bis 19.10.24!
Es können ALLE mitkommen. Wir planen wieder eine Regatta-Gruppe und eine „Freizeit-Gruppe“ (war dieses Jahr eine gemischte Opti/Laser Gruppe). Und wenn genügend Laser mitkommen, können wir auch Laser-Gruppe organisieren.
Das Padlet Gardasee 2024 ist schon fertig. Wer Lust hat mitzukommen trägt sich ein und bucht am besten jetzt schon die Unterkunft oder Stellplatz bei https://www.campingmaroadi.it/de
Bei Fragen einfach melden. CUall in Torbole 2024

 
Sorpe23-Kollage.jpg

Opti-Sauerland-Cup 23
Mit perfektem Segelwetter präsentierte sich der Sorpesee zum 44. Opti-Sauerland-Cup am vergangenen Wochenende, so dass alle acht ausgeschriebenen Wettfahrten durchgeführt werden konnten. Nach Abschluss der ersten vier Wettfahrten am Samstag hatte Lukas Cordes die Nase vorne und belegte den ersten Platz knapp vor Mauritz Hesse.
Am Sonntag legte der Wind noch ein wenig zu und Lukas und Mauritz lieferten sich erneut ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende siegte Mauritz knapp vor Lukas, aber beide zeigten eine hervorragende Leistung. Der Wettfahrtleiter lobte besonders die sportliche Fairness aller teilnehmenden Segler.
Ein besonderer Dank gilt dem KSC Hemer für die gute Organisation, die großartige Bewirtung und ein rundherum gelungenes Wochenende.

 
Atta2023-1.jpg
Atta-Cup 2023
Der Atta Cup stellt wie jedes Jahr die Abschlussregatta der Jugendabteilungen an der Bigge dar. 
Pünktlich zum Start frischte der Wind auf, so dass bei allerbesten Bedingungen insgesamt 21 Boote in den Bootsklassen Optimist, ILCA und 420er am Start waren. Der YCL zeigte einmal mehr seine Stärke, sowohl in der Anzahl der Teilnehmer, wie auch in den Gesamtplatzierungen. Herausragend war die Leistung von Mika Imig, der bei den fortgeschrittenen Optiseglern den diesjährigen Atta Cup gewonnen hat. 
Herzlichen Dank dem ausrichtendem YRCA für eine rundum gelungene Veranstaltung.

 
Opti-LJM23-3.jpg

Opti-LJüM 2023
Der Landesjüngstenmeister NRW in der Bootsklasse Optimist B kommt 2023 aus dem Yacht-Club Lister: Jan Bickert hat die Pinta Opti Trophy in Medemblik souverän gewonnen!
Der YCL war mit 8 YCL und 2 WSVG09 Kids und unserem Leistungssport-Trainer angereist und holte die Platzierungen 1,5,8,11,18,21,23, 29,35,40. Ein absolut tolles Ergebnis!
Von allen eine großartige Leistung; insbesondere von unserem Trainer, der es wieder mal geschafft hat, eine erfolgreiche Gruppe zu formen.
Dazu noch glückliche Kinder, glückliche Eltern und ein tolles gemeinsames Wochenende!
Vielen Dank an den DYC für die tolle Veranstaltung und das super sonnige Wetter.

 
StranderKuez23.jpg

Strander Küz 2023
Es gibt wenige Regatten, die für mehrere Jugendbootklassen ausgeschrieben sind. Seit einigen Jahren gehört der Strander Küz vom Kieler Yacht-Club dazu. Entsprechend groß das Interesse. Neben rund 125 Optimisten in A/B waren ca. 70 Ilcas 4/6 und 25 29er am Start.
In diesem Jahr dabei 5 Biggesegler, die mit drei Top Ten Plätzen hervorragende Leistungen gezeigt haben. Johanna 8. Platz bei Ilca 4, Jan 6. Platz bei Opti B und Jonathan 10. Platz bei Ilca 6.
Bild: Clemens, Marlene, Johanna und Jonathan (Jan im Opti fehlt)

 
Wassermann23-1.jpg

Kleiner Wassermann 2023
5 YCL Optis bei der Opti-C Regatta „kleiner Wassermann“ am Biggesee.
Bei leichtem Wind segelten 17 Kids 2 Läufe.
Mit den Plätzen 2,3,4 7,8 hatten unsere Anfänger eine beachtliche Leistung und einen tollen Einstieg ins Regatta segeln!
Glückwunsch an die Segler und an unseren Juniortrainer Kilian.
Wassermann23-2_thumbnail_150x100px.jpg

 
Blaubaercup23Foto2.jpg

Blaubär-Cup 2023

Für die YCL Optis geht ein sonniges und erfolgreiches Wochenende zu Ende: Zuhause an der Bigge war am Samstag Jugendsegelschein-Prüfung und am Sonntag der Blaubär-Cup für Opti C.
Unsere Regatta-Gruppe war derweil am Loheider See in Duisburg erfolgreich. Die YCL Optis belegten Platz 1,3,4,5,7,9 ! Herzlichen Glückwunsch an ALLE!
Tolle Truppe! Glückwunsch und Danke an die Trainer, die unsere Kids individuell und als Team soweit gebracht haben.

OptiDuisburg2023.jpg
Duisburger Opti-Cup 2023
Starker Auftritt der YCL Regattagruppe
Beim diesjährigen Duisburger Opticup war der YCL nicht nur der teilnehmerstärkste Verein, sondern mit 6 Top Ten Platzierungen auch der erfolgreichste. 
Sieger wurde Jan Bickert, die Plätze 3,4,5,7,und 9 belegten Kilian Metzeler, Mauritz Hesse, Paul Lammerich, Lukas Cordes und Frederik Neumann.
Herzlichen Dank dem Trainer Olaf Reckers.

 
Stoertebeker2023.jpg

Störtebeker-Cup Helgoland 2023
Unlängst fand die nicht ganz ernst zu nehmende (in)offizielle Deutsche Hochseemeisterschaft der Optimisten vor Helgoland statt. Dieses Augenzwinkern meinte auch der Wind, der sich in diesem Jahr von seiner wilden Seite zeigte. Geschützt in der Landandeckung wirkte alles gar nicht so heftig, doch der Gang auf die höchste Erhebung der Insel, ließ erahnen, welche Gewalten draußen tobten. Gemessene Windgeschwindigkeiten von 35 kn und in Böen bis 50 kn waren dann auch für die unerschrockenen Kinder zuviel und so hieß es größtenteils abwarten. Viele Versuche wurden immer wieder abgebrochen und dabei war es nicht nur der Wind und eine enorm hohe Welle was so manch einem zusetzte. Heftige Gewitter mit Hagel und Starkregen war darüber hinaus eine Belastungsprobe für die Kleidung und das Ausrüstungsmaterial, so dass der eine oder andere an seine nervlichen Grenzen stieß. Trotz der widrigen Umstände gelangen dennoch faire Wettfahrten und das wichtigste, es kam keiner und nichts wirklich ernsthaft zu Schaden.

Wer nächstes Jahr Lust auf Abenteuer der besonderen Art hat, sollte wie immer schnell melden.
Alle Fragen hierzu wird Jan gerne beantworten, der nun schon zum zweiten Mal am Start war.
 

 

IDJMLaser2023.jpg

Int. Deutsche Jugendmeisterschaft 2023 Laser
Sensationeller Erfolg für das Team West bei der ILCA IDJM 2023 - Levian Büscher (ILCA 4, DYC) und Max Stiff (ILCA 6, SHM) sind die neuen Deutschen Jugendmeister! Im ILCA 4 belegte das Team West sogar das gesamte Siegerpodest, mit Clara Bonhagen (ZSK) auf Platz 2 und Jonathan Brinkmann (YCL) auf Platz 3.(Foto rechts)

Ein grandioser Erfolg für das gesamte Team West -
Herzlichen Glückwunsch!

 
Optiwoche2023.jpg

Optiwoche 2023
Am Samstag ging unsere Optiwoche 2023 zu Ende. Dabei waren 25 Kinder, 12 Betreuer und Trainer und 5 DLRG. Es war zwar kein Sommerwetter, aber wir hatten immer Wind zum segeln; und deswegen waren wir ja hier. Den Kids waren die Regenschauer egal; sie hatten trotzdem viel Spaß und konnten sehr viel Segelpraxis sammeln, was zu sehr zufriedenen und glücklichen Kids führte. Die meisten kamen jeden Tag mit einem breiten Grinsen vom Wasser; was gibt es Schöneres? Das war eine tolle Woche! Danke an die Kids für die tolle Gemeinschaft; Danke an die Trainer und Betreuer; Danke an die DLRG Welschen-Ennest; Danke an unseren Clubwirt; und Danke an alle die diese Woche möglich gemacht haben! CUall bei der Optiwoche 2024! Gemeinsam am Wind

EicherSee2023.jpg

Laser Distriktmeisterschaft West 2023
Der Eicher See bot eine gute Gelegenheit vor der sommerlichen Regattapause. Es gab genügend Meldungen (das ist aktuell nicht immer der Fall im Binnenland), das Revier war bekannt und die Regatta konnte in die Ferienreise nach Italien eingebunden werden. Sommerliches, aber nicht zu heißes Wetter bot den perfekten Hintergrund. Die paar Tropfen Regen zwischendurch samstags störten weder Segler noch die Zuschauer, die vom Clubgelände einen ziemlichen guten und nahen Blick auf die Luvtonne hatten. Sowohl Samstag als auch Sonntag herrschte ordentlich Wind von 9-20 kn – wobei die Böen häufig waren, zu einigen Badegängen führten und die insgesamt 5 Wettfahrten herausfordernd und anstrengend machten. Trotzdem gab es für unsere Segler ein schönes Ergebnis: Sebastian erreichte bei 18 Radis den 3. Platz, Victoria nach Abi-bedingter Pause den 12. Platz (zugleich beste von 6 Seglerinnen). Komplettiert wurde es vom tollen 2. Platz, den Thomas Leukel bei den Standards einfuhr – auch er hatte den Weg nach Rheinhessen ‚gefunden‘.

 

 

 

KielOpti23-1.jpg

Goldener - Silberner Opti Kiel 2023
Einen kleinen Vorgeschmack auf die Kieler Woche erlebten die Optikids beim diesjährigen Golden/Silbernen Opti im Olympiahafen Kiel-Schilksee. Nahezu 300 Optis aus Deutschland und Europa waren am Start. Damit zählt diese Regatta zu den größten und beeindruckte die jungen YCL Segler, die bestens von Olaf Reckers betreut wurden.
Foto: Olaf mit Jan Bickert (12. Platz), Paul Lammerich (40) und Frederik Neumann (72)
KielOpti23-2.jpg

 

rursee2023.jpg

Youngster-Cup Rursee
Ein tolles Wochenende erlebten Mauritz Hesse und Lukas Cordes am Rursee in der Eifel. Nachdem der ursprüngliche Plan zum Glasopti am Möhnesee zu fahren wegen zu wenig gemeldeter Teilnehmer geplatzt war, waren sie froh, dass der Youngster-Cup als Ersatz gefunden werden konnte. Dieses Wochenende war zu spüren, dass es viele Opti-Segler nach Kiel gezogen hatte. Auch der Segelclub Jülich freute sich über die auswärtigen Teilnehmer und begrüßte sie herzlich. Von vorn bis hinten passte alles und auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. So konnten am Samstag drei von den vier ausgeschriebenen Läufen durchgeführt werden, am Sonntag der letzte Lauf pünktlich um 11 Uhr starten und um 14 Uhr die Siegerehrung stattfinden.
Lukas ergatterte sich Platz 3 und Mauritz Platz 1, womit er auch den Opti-B-Wanderpreis mit zum YCL gebracht hat. Lasst uns schauen, dass wir diesen nächstes Jahr verteidigen können!
Danke an dieser Stelle auch noch an unseren Trainer Olaf, der sich aus Kiel die Zeit für die beiden Jungs genommen hat, sich mit ihnen per Telefon für eine Vor- und Nachbesprechung kurzzuschließen.

 

 

Yes2023.jpg

Young European Sailing 2023 in Kiel (YES)
Am Pfingstwochenende fand in Schilksee die YES statt, an der von YCL heuer nur 2 Teilnehmer waren: Jonathan Brinkmann (Ilca 4) und Sebastian Lappe (Ilca 6m).
Dem schwachen Wind fielen einige Wettfahrten zum Opfer: am Sonntag musste die 3. Wettfahrt gestrichen werden, am Pfingstmontag hatten die ‚Radis‘ die windschwächste Regattabahn INDIA: es gab für die Silberflotte keine gültige Wettfahrt mehr, die Goldflotte und die Frauen schafften mit Mühe und mehreren Starts noch 1 Wettfahrt. Bei allen anderen Klassen (29er, 420, Europe und Ilca 4 / 7) ging deutlich mehr! Jonathan erreichte in seiner Klasse den 20. Platz von 56 Startern, Sebastian Platz 54 von 79 BootenVerglichen mit den vielen Trainings anderer Segler und angesichts der Windverhältnisse war Sebastian noch halbwegs zufrieden mit seiner Platzierung, nahm andererseits gerne die Gelegenheit wahr, dienstags noch mit dem Landesleistungsstützpunkt zu trainieren. Dafür gab es dann auf der Rückfahrt 2 ½ Stunden Wartezeit vor dem Elbtunnel (NDR-Ansage: „1 1/2 Stunde….“; Danke), die die lange Fahrt nach Kiel für die Zukunft nicht so arg attraktiv machen.

 
Berlin2023-3.jpg

Jüngstenfestival Berlin 2023
Von einem, der auszog, neue Reviere kennenzulernen
Dass Berlin eines der großen Segelreviere ist, den Meisten wohlbekannt und es liegt nicht nur an der Vielzahl der Gewässer. Davon überzeugte sich letztes Wochenende der YCL-Optisegler Jan Bickert, der auf dem Tegeler See beim Jüngstenfestival am Start war.
Anders als gewohnt, fuhren nicht Wohnmobile vor, sondern Optitrailer, die zum Teil ein Dutzend Boote geladen haben, die in Windeseile aufgebaut an der Wasserkante standen. Parallel dazu wurden etliche Trainerbegleitboote gekrant bzw. zu Wasser gelassen. Mitgereiste Eltern suchte man vergeblich. Auf die Frage, wer die Betreuung von Jan übernehme, kam die selbstbewusste Antwort des Seglers: "Niemand, komme doch alleine zurecht."
Freundlich aufgenommen wurde Jan dennoch von Christian, einem Trainer vom Müggelsee.
Am Ende gab es für Jan nicht nur viele neue Erfahrungen und Bekanntschaften, sondern auch noch eine überraschend gute Platzierung mit Rang 2 von insgesamt 39 gestarteten Opti B Seglern.

 

 

Bever2023.jpg

Laserregatta Bever 2023
Bei dieser traditionellen Regatta im Oberbergischen folgte das Wetter nicht der eigentlich stabilen Vorhersage für den Samstag. Schon zur Steuerleutebesprechung kam die erste Startverschiebung wegen eines drohenden Gewitters. Als es losgehen sollte, fehlte der Wind, nach 1,5 Stunden Warten hieß es: alle vom Wasser, das nächste Gewitter drohte. Erst kurz vor 17 Uhr – viele hatten die Boote schon abgedeckt – hieß es: nochmals aufs Wasser: Hektik! Starts für alle Klassen mit abnehmendem Wind, dann wieder Abbruch.
Dafür entschädigte der Sonntag: bei ziemlich stabilem NO-Wind -günstig für die Lage der Talsperre - konnten bei sonnigem Wetter überraschenderweise noch 4 Wettfahrten erfolgen.
Sebastian, der einzige YCL-Segler am Start, erreichte bei den Laser Radial den 6. Platz bei 12 Startern, eine gute Leistung bei der 2. Regatta nach dem Umstieg vom 4.7.

 
Saisonstart2023-1.jpg

Saisonstart 2023: Der Nachwuchs macht den Anfang
Raus aus der Winterruhe und rauf aufs Wasser - trotz durchwachsener Wetterlage hieß es am letzten Aprilwochenende: Start zur ersten Trainingseinheit der Saison für die Optimisten und Laser. Entsprechend aufgeregt waren der Nachwuchs und natürlich auch die Eltern, denn erstmal ging es ums Material.
Und wenn über ein Dutzend Boote neu zu vergeben sind, braucht es nun mal einen Plan! Den gab es dank Sebastian Holl - mit guter Vorbereitung, Struktur und souverän war der Jugendwart einmal mehr der ruhende Pol bei der Frage: Welches Material für wen? Es wurde gesichtet, überlegt, zugeordnet und vergeben, > weiterlesen

 
Baldenopti23-2.jpg

Baldenopti 2023

Wanderpokal des Baldenopti erneut in den Händen des YCL 
Was dem Optisegler Jonathan Brinkmann Jahre zuvor bereits gelang, konnte in diesem Jahr wiederholt werden. Der 11-jährige Jan Bickert gewann den diesjährigen Baldenopti und kann sich damit ebenfalls auf dem Wnderpokal verewigen.
Herzlichen Glückwunsch für die respektable Leistung
Easter2023.jpg

Easter-Regatta Portoroz 2023
Erfolg ist, wenn man einfach weitermacht.
Schaut man auf die Ergebnislisten der Easter Regatta in Portorož wird man unsere YCL Segler nicht auf den vorderen Plätzen finden und dennoch war jeder Tag auf dem Wasser erfolgreich. Stark war das internationale Feld mit Seglern überwiegend aus Südeuropa und sogar aus Übersee, aber der Wille durchzuhalten unserer zum überwiegenden Teil sehr jungen und noch unerfahrenen Segler unbeschreiblich. Unterschiedliche Bedingungen von Leichtwindverhältnissen mit und ohne Welle bis hin zu starkem Wind mit Wellen, .......

 

 

Portoroz2023Kollage.jpg

Portoroz 2023

Heute beginnt die 4-tägige Easter Regatta der Optisten im Slowenischen Portoroz. Mit dabei sind fünf junge YCL Segler, die zum Teil erstmalig auf dem offenem Meer segeln, entsprechend groß die Aufregung.
Nicht nur die Weite des Meeres ist hier herausfordernd, sondern auch die Größe des Regattafeldes mit ca. 500 Teilnehmern.
Vier vorbereitende Trainingstage mit unterschiedlichsten Bedingungen liegen hinter den Kindern. Neben Leichtwindverhältnissen, in denen Bootshandling und Bewegungsabläufe trainiert werden konnten, segelte man bei Böen von über 40 Knoten im Grenzbereich und zeigte damit auf, was möglich ist.

 
Koudum23Kollage.jpg
Karnevalstraining 2023
viel abverlangt wurde den 9 jungen Optiseglern beim diesjährigem Training im niederländischen Koudum. Begleitet wurden die Kinder bei stürmischem Wind mit Böen bis 40 Knoten von Olaf Reckers und Finn unterstützt vom jugendlichen Trainer Paul, was zusätzliche Sicherheit gab.
Wie in den Jahren zuvor sorgten die mitgereisten Eltern für die Betreuung an Land und hier im besonderen für die Verpflegung der stets hungrigen Segler.
 

 .
Messecup2023.jpg

Messecup boot 2023

5 Opti-Teams - DYC, ETUF, YCRE, SHM und YCL - segelten zum Eröffnungstag der boot in Halle 15 um den Messecup 2023. Bei konstantem Wind aus Richtung „hinten“, angefeuert und unterstützt vom YCL-Fanblock setzte sich das YCL-Team mit Johanna, Jonathan, Frederik und Jan in den 4 Ausscheidungsrennen mit zwei 1. und zwei 2. Plätzen durch und qualifizierten sich für das finale Matchrace. Das Matchrace gewann Johanna Brinkmann taktisch klug mit 2:0 gegen Christian Müssig vom DYC. Individuelle Klasse, Coaching untereinander und Start Timing waren beeindruckend. Nach 2018 holt der YCL den SVNRW-Wanderpokal wieder an den Biggesee. Glückwunsch an alle Teams! Das war Spaß und Action pur und eine tolle Werbung für die Optimisten-Klasse!

 
Gronau2023.jpg

Gronau 2023
Nach 2 Jahren Coronapause fand am Wochenende endlich wieder unser Sport- und Theoriewochenende der in Gronau statt. Der traditionelle, gemeinsame Start in das neue Segeljahr.
25 Kinder und Jugendliche, 4 Trainer und eine Betreuer-Crew trafen sich in Gronau im Familien- und Jugendzentrum und nutzten von der 1. bis zur letzten Minute  alle Spiel- und Spaßmöglichkeiten wie Kicker, Airhockey, Billard, Darts… Kino, Brettspielen…
Gemeinsam hatten alle ein absolut erlebnisreiches, lehrreiches Wochenende mit vielen Theorie- und Sporteinheiten und reichlich Spiel und Spaß für Groß und Klein. Perfekt vorbereitet und zielgenau von unseren Trainern präsentiert. Selbst die Kleinsten hatten an „trockener“ Segeltheorie Spaß.
Aber auch Prävention war uns wichtig. Yvonne und Andreas erarbeiteten in Workshops mit den Kindern und Jugendlichen dieses wichtige Thema. Man merkte, dass es für Kinder und Jugendliche wichtig ist, zu dem Thema gehört zu werden.
Und Samstagabend endlich wieder: Das traditionelle „Trainer Pfannkuchen Backen“. (… nein, an der Decke hängt kein Pfannkuchen mehr…)
Zum Abschluss gab es Sonntagmittag Riesenpizza und anschließend ging es ins Erlebnisbad Atlantis nach Dorsten, wo die Eltern ihre müden Kids wieder einsammeln konnten.
Danke an die Trainer: ihr habt es echt drauf!
Und: Ein großes DANKE an das Familienzentrum Luise in Gronau! Es war toll!

Powered by cms2day - Copyright 2024 by https://ycl.de

 ▲ Nach oben ...  |  Bisher 644205 Besucher |  Freitag, 24. Mai 2024 - 09:08 Uhr